Gemeinsamer Weg für die Jugend

Eine langfristige Zusammenarbeit im Fußball-Jugendbereich sind die Vereine BW Galgenmoor, TuS Emstekerfeld und DJK Stapelfeld-Vahren eingegangen. Ab der Saison 2018/19 werden unter dem Namen „JSG Cloppenburg Süd“ gemeinsame Mannschaften im Bereich der C-, B- und A-Jugend an den Start gehen.

 

„Wir wollen einen leistungsbezogenen Bereich und auch ein Angebot für den Breitensport schaffen“, erklärt Galgenmoors Jugendobmann Andreas Borchers, der die Idee einer Zusammenarbeit hatte. So gebe es für alle Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, Fußball zu spielen. „Jeder Verein hat seine Stärken, aber auch Schwächen. So können wir unsere Kräfte bündeln“, ergänzt TuS-Jugendobmann Oliver Hermes.

 

„Wir sehen die Entwicklung ja auch in anderen Orten und Gemeinden des Landkreises. Viele Vereine schließen sich in diesem Bereich zusammen“, erklärt Martin Maue von der DJK Stapelfeld-Vahren. Durch andere Freizeitangebote und den demografischen Wandel könne nicht mehr jeder Vereine alle seine Teams voll besetzen. Zudem gebe es im Stadtgebiet Cloppenburg mit sechs Fußballvereinen ein breites Angebot.

 

„Das Vorhaben wird in den Vereinen positiv aufgenommen. Wichtig ist uns, dass wir die Vereinbarung langfristig angelegt haben“, erklärt Ulrich Prost vom BW Galgenmoor, der den Übergang der Jugendlichen in den Herrenbereich koordiniert.